Das Outsourcing für die kleinen und mittelmässigen Unternehmen

Das Outsourcing, das heisst die Übergabe einiger Arbeiten -  die von den Arbeitsnehmern eines gegebenen Unternehmens gemacht werden könnten - an den Arbeitern eines  anderen Unternehmens, ist vorwiegend von grossen Unternehmen ins Praxis gesetzt, weil sie seine Vorteile ganz gut bewusst sind. Nachdem die kleinen und mittelmässigen Unternehmen verstanden haben, wieweit das Outsourcing ihnen vortreilhaft sein könnte, machen sie sich immer wieder das Outsourcing - Prozess zu eigen. Das Outsourcing hilft ihnen Geld zu verdienen und Zeit zu gewinnen. Es ermöglicht, dass diese Unternehmen sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren. Jedes Unternehmen, deren Arbeitern via Internet geleistet werden können, können ausgelagert werden. Man zählt viele Gründe, die kleine Unternehmen zum
Auslagern zwingen können. Fallbeispiel: Man ist  Eigentümer eines kleinen Unternehmens, das immer wieder gröss wird und man verfügt über keine genügende Arbeitskraft. Man hat nicht nur sehr viele Arbeit, sondern man hat auch Arbeiten, die viel Zeit brauchen und man weiss nicht was zu tun ist. Hört doch auf euch die Nerven zu rütteln, die Lösung ist sehr einfach. Ihr könnt Beispielen anderer Unternehmen nachahmen, die dieselbe Situation wie euch erlebt haben; das heisst das Outsourcing einiger Nebendienste, die zeitraubend sind. Ein wirkliches Beispiel kommt von den kleinen Filmunternehmen, die sowohl die Konzipierung ihrer Programme als auch ihre Übersetzungsdienste auslagern.

Die Vertreter des “affiliate Marketings” müssen gleichzeitig ihre permanenten Berufe und ihre Nebenarbeiten sinnvoll gestalten. Die Unternehmen neigen also dazu kleinere zeitraubende Arbeiten wie die Verwaltung von Websites, die Gestaltung und Niederschreibung von Inhalten, die Suchmachinenoptimierung, die Entwicklung und die Intensivierung von Backlinks auszulagern. Die Gastindustrien zum Beispiel lagern Dienste wie Lohnabrechnungen, Personalbedürfnisse und juristische Fragen aus. Diese Dienste können in kürzer Zeit und billiger von einem anderen Unternehmen realisiert werden. Die Lieferungsunternehmen übergeben Dienste wie Lohnabrechnungen, Informatiksoperationen und Kundendienst anderen Unternehmen. Wir könnten eine Fülle weiterer Beispiele geben.

Wie schon gesagt finden die kleinen Unternehmen sehr viele Vorteile indem  sie einige Dienste auslagern. Es muss aber auch hier hervorgehoben werden, dass Outsourcing keine zufällige Aktivität ist. Weil nicht alle Dienste ausgelagert werden können, sollte man sich gute Gedanken über die Dienste machen, die man zum Outsourcing vorschlägt. So kann der Vertraulichkeitscharakter einiger Dienste erst garantiert werden, wenn der Dienst innerhalb des Unternehmens geleistet wird. Letzes Ende: es ist von Belang innerhalb des Unternehmens über das zu entscheiden, was zum Outsourcing Bzw. nicht zum Outsourcing geeignet ist.

Relevent content: 

Export (6 September 11)

Flash presentation (30 June 11)

Graphic design (30 June 11)

Web design (30 June 11)

Entwicklung (19 October 11)

Outsourcing für Kanzleien (28 September 11)